top of page

Inklusive Akademie

Heading 3

Heading 5

Heading 2

  • AutorenbildIsabel Gräf

"was so alles in einem Wandbild steckt..."

Aktualisiert: 18. März

Teil 1 Die Harry Potter Wand


Verborgen im Untergeschoss der Mittelschule Heuchelhof gibt es einen Raum. Dieser wurde im Laufe der Jahre zu einem vergessenen Ort. Dann und wann wurde die Türe geöffnet und etwas wurde reingepackt, selten etwas rausgeholt und manches Mal wurde Musik darin gemacht.


Verborgen in vielen Köpfen der Schulfamilie gab es den Wunsch nach einem Raum in der Schule, der vieles möglich macht. Ein Ruheraum für aufgeregte Köpfe, ein Raum, in dem man sich ungestört unterhalten kann, ein Raum zum Chillen, ein Raum, in dem man sich wohlfühlt. Glücklicherweise haben kluge Köpfe an der Schule diese zwei Dinge als Idee zusammengebracht und der wenig genutzte Raum wurde - gemeinsam von der Schülerschaft & den Pädagogen auserwählt - zum Raum der Wünsche verwandelt.








…und so wurde der Raum zum Ort eines neuen Lieblingsprojektes der Inklusiven Akademie mit Nici Tierak als Künstlerische Leitung, die sich als leidenschaftlicher Harry Potter Fan besonders über das gewünschte Motiv der Schulfamilie freute.



Nici Tierak - die Zauberin mit Pinsel und Farbe


Für die künstlerische Umsetzung des Projektes hat sich die 7. Klasse mit der Klassenlehrerin Juliane Holczmann beworben. Die 9 Jungs und 5 Mädchen haben zusammen mit Nici über viele Wochen die beeindruckende Umgestaltung der grauen Wand in eine Wand voller Magie und Zauberei verwirklicht.




Da die 7. Klasse zeitgleich mit dem Projekt das 1982 erschienene Kinderbuch von Michael Endes „Der Wunschpunch“ als Lektüre im Deutschunterricht behandelt und als Aufführung im Stadttheater besucht hat, haben die wichtigsten Figuren – der pessimistische alte Rabe Jakob Krakel, der junge, dreifarbige Kater Maurizio di Mauro und die Geldhexe Tyrannja Vamperl, die für Kapitalismus und Ausbeutung steht, sowie der Wunschpunschtopf selbst, auch einen Platz auf der Wand bekommen.



Auch Aspekte von Goethes Zauberlehrling wurden von den Schülerinnen durchdacht und stecken als geistiges Wissen mit im Wandbild.

„In die Ecke, Besen! Besen! Seids gewesen. Denn als Geister ruft euch nur, zu diesem Zwecke, erst hervor, der alte Meister.“

Im Laufe des Projektes haben die Schüler:innen mit viel Lese- und Anschauungsmaterial eintauchen können in die Harry Potter Welt und die Klasse war zu Besuch im Hugendubel; da man sich dort in der Weihnachtszeit mit den lebensgroßen Figuren aus der Zauberwelt fotografieren konnte.


Ruby zu Besuch im Hugendubel


Der Raum wurde von der 7. Klasse u.a. mit einem von Marco Weber – Kunstlehrer an der Mittelschule - selbstgedrehten Werbefilm bei einer Monatsfeier präsentiert. Juliane Holczmann hat durch viel persönliches Engagement einen gemütlichen Teppich für den Raum bekommen und die Schulleitung findet den neu geschaffenen Raum so großartig, dass sie für die Schüler:innen mehrere Sitzsäcke in den Farben der Hogwards Häuser bestellt haben.

Die kreative Zusammenarbeit und die Bereicherung der Schulfamilie haben uns viel Freude bereitet! Ein riesiges Dankeschön an unsere Künstlerin Nici und an alle Beteiligten!

"Salvio Hexia!"



Комментарии


bottom of page